Die Riszxlik gehören zu den insektoiden Völkern des Themis Rho Clusters. Ihr Körperbau hat daher einige charakteristische Eigenschaften des Aufbaus von Insektenkörpern beibehalten: Exoskelett, Facettenaugen, Fühler und kräftige Mandibeln. Zudem besitzen sie insgesamt acht Gliedmaßen die sowohl einen aufrechten Gang als auch die Fortbewegung auf allen Extremitäten ermöglicht.

 

Die Gesellschaft der Riszxlik ist an eine Art genetisches Kastensystem gebunden: An der Spitze eines jeden Staates stehen Königinnen. Unter ihnen rangieren Arbeiterinnen und männliche Drohnen. Seit Ende des Großen Krieges und der Diaspora der Riszxlik kommt es in Einzelfällen vor, dass es größere staatenähnliche Zusammenschlüsse von Riszxlik gibt, in denen keine einzige Königin existiert. Im Normalfall trifft dies aber eher auf kleine bis mittelgroße Flotten-Verbände von Riszxlik zu, die abseits der neuen Heimatwelt auf maroden Schiffen nomadisierend durch den Themis Rho Cluster ziehen.

 

Neben dem Kollektiv-Bewusstsein ist auch die Kommunikation der Riszxlik facettenreicher und umfasst neben einem sehr komplexen Vokabular auch Gestik, Mimik sowie Körperhaltung und Duft. Riszxlik verfügen zudem über ätzenden Speichel mit dem man nicht nur Mineralien und Metalle bearbeiten kann. Während die Wirkung der Säure auf Nishzrra und Riszxlik eher ist, führt sie bei den meisten Humanoiden zu starken Verätzungen.

ULTIMA RATIO Regelwerk 2.0 freier Download

Freier Download der PDF-Version

ULTIMA RATIO - Im Schatten von MUTTER

Regelwerk 2.0

ULTIMA RATIO - Im Schatten von MUTTER

Regelwerk 2.0

Freier Download der PDF-Version

© 2014 Heinrich Tüffers Verlag GmbH ◌ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHTLICHE HINWEISE