Im Themis Rho Cluster lebt eine Vielzahl hochentwickelter Spezies in über vierzig erschlossenen Systemen, hunderten ziviler Kolonien, tausenden Bergbaukolonien sowie Raumstationen  für den System- und interstellaren Transfer, als Hospitalstation oder militärischer Posten.

In dem auf Wirtschaftlichkeit und Expansion getrimmten Lukeanische Reich erlangen Kolonien innerhalb der Reichsverfassung nach einem komplexen Verfahren Autonomie. Einige Spezies haben sich freiwillig, unter Druck oder aus der Not heraus als Protektorate eingliedern lassen. Das Nishzzra-Kollektiv hat als Gegenpol die Konföderation gegründet, der ebenfalls weitere Spezies angehören.

Andere haben sich ihre Unabhängigkeit bewahrt, indem sie entweder die Blöcke gegeneinander ausspielten, weitreichende Verträge schlossen oder mangels Kontaktaufnahme eine unbekannte Größe darstellen. Im Weltenrat werden sie gerne als Blockfreie Welten – und damit als dritter Block – bezeichnet, auch wenn die Zusammenarbeit kaum an Konföderation oder Reich heranreichen.

Draußen, in den Weiten des Alls gibt es sicher weitere Spezies, die nur darauf warten, von den Tiefraum-Entdeckern auf ihren Generationenschiffen entdeckt zu werden. Die Suche umfasst das ganze Programm: von willfährigen Sklaven bis hin zu wertvollen und starken Verbündeten steht alles auf der Wunschliste der Blöcke.

ULTIMA RATIO Regelwerk 2.0 freier Download

Freier Download der PDF-Version

ULTIMA RATIO - Im Schatten von MUTTER

Regelwerk 2.0

ULTIMA RATIO - Im Schatten von MUTTER

Regelwerk 2.0

Freier Download der PDF-Version

© 2014 Heinrich Tüffers Verlag GmbH ◌ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHTLICHE HINWEISE