Der Handel mit Aktien

 

Mit Einverständnis des Erzählers dürfen die Protagonisten Aktien der börsennotierten Unternehmen im Lukeanischen Reich an- und verkaufen. Hierzu stellen wir einen jeweils zum Monatsanfang aktualisierten Börsenticker auf der Startseite zur Verfügung. Die Bandbreite der jeweiligen Schwankungen beträgt maximal +/-20 Prozent. Außerdem solltet ihr auch auf Nachrichten – beispielsweise im CO-PILOT achten, denn bahnbrechende neue Produkte oder ein Flop können bei den Unternehmen auch größere Auswirkungen zeitigen … Der Handel kann an der Reichsbörse Lukea oder allen anderen Börsen der Autonomen Reichskolonien (ARK), der Teilautonomen Kolonie (TARK) Auda sowie in den Protektoraten und auf der Station des Weltenrates (WRS) über UNIFORM getätigt werden.

 

Beispiel:

Die Crew der „Marabu“ hat in der Kolonie Auda Ware zum Transport zur Kolonie Ruvenacht aufzunehmen. Kapitän Francis Olond kauft 25 Anteile von GROMOV. Bei der Ankunft auf der Orbitalstation Ruvenachts stellt er fest, dass der Kurs deutlich gestiegen ist und verkauft die Aktien.

 

Kauf RSZ 1271.05.09 - Börse Auda - Stückpreis 5.534 RKE - Kaufpreis 138.350 RKE

Verkauf RSZ 1271.06.19 - Börse Ruvenacht - Stückpreis 6.143 RKE - Verkaufspreis 153.575 RKE

Differenz und damit Gewinn: 15.225 RKE.

 

Die zuständige Reichs-KI verbucht dies zu den Einnahmen von Francis. Übersteigen die Einnahmen im laufenden Jahr 50.000 RKE, ist jede darüber hinaus eingenommene RKE steuerpflichtig (25 Prozent). Die Steuer wird sofort einbehalten!

ULTIMA RATIO Regelwerk 2.0 freier Download

Freier Download der PDF-Version

ULTIMA RATIO - Im Schatten von MUTTER

Regelwerk 2.0

ULTIMA RATIO - Im Schatten von MUTTER

Regelwerk 2.0

Freier Download der PDF-Version

© 2014 Heinrich Tüffers Verlag GmbH ◌ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHTLICHE HINWEISE